Banner

Schriftgröße

A
A
A

Kontrast

Drei Viertel der ArbeitnehmerInnen lesen in der Freizeit berufliche E-Mails

Aug. 1, 2017

Blinken, Piepsen, Vibrieren: Das Diensthandy ist ein ständiger Begleiter. Selbst außerhalb der Arbeitszeit legen es die ÖsterreicherInnen nicht aus der Hand. Aber: „Ständige Erreichbarkeit macht krank, es braucht daher klare Regelungen", so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.
Mehr dazu