Banner

Schriftgröße

A
A
A

Kontrast

Mitgliederbereich

Sie sind Sicherheitsexperte, aber noch kein Mitglied?

Veranstaltungen

Dezember 2020
MDMDFSS
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

2021 Universitätslehrgang Postgraduales Masterstudium: Prozess- und Anlagensicherheit, Notfall- und Katastrophenmanagement

Aug. 17, 2020

Brände, Explosionen, Naturkatastrophen ...

Täglich begleiten uns Medienberichte von katastrophalen Notfällen, die sich weltweit ereignen. Wirtschaftliche Unternehmen, die Bevölkerung und der Staat sind gefordert Kräfte zu bündeln, um Vorsorge zu treffen und im Falle von Katastrophen diese zu bewältigen. Die Zunahme von Extremwetterereignissen stellt uns vor große Herausforderungen und erfordert kompetente Schlüsselkräfte, um Schäden und menschliches Leid durch Muren, Lawinen und  Hochwasser zu vermeiden. Auch im industriellen Umfeld gibt es potenzielle Gefahren, die durch eine facheinschlägige Ausbildung vermieden bzw. deren Folgen minimiert werden können. Extremsituationen wie Großbrände oder Explosionen bei Industrieanlagen haben durch den vermehrten Einsatz von toxischen Stoffen oft verheerende Folgen und stellen für die betroffenen Menschen, Behörden und Betriebe große Herausforderungen dar. Um diese zu bewältigen, benötigen wir fachlich versierte Schlüsselkräfte mit der Fähigkeit zur interdisziplinären Vernetzung. Einen besonderen Stellenwert nimmt die spezifische Ausbildung dieser  Schlüsselkräfte ein.

Damit Behörden, wirtschaftliche Unternehmen und die Bevölkerung koordiniert Vorsorge treffen sowie Notfälle und Katastrophen bewältigen können, bietet die Montanuniversität Leoben seit Herbst 2015 eine postgraduale Ausbildung im Bereich Prozess- und Anlagensicherheit, Notfall- und Katastrophenmanagement sowie Risikoanalyse an. Die Montanuniversität Leoben zeichnet sich sowohl durch ihre einzigartige Ausrichtung, wie auch durch die optimale Betreuung durch die Lehrenden und dem durch die limitierte Anzahl von Studienplätzen ermöglichten Wohlfühlfaktor aus. Absolventen und Absolventinnen aus Leoben sind aufgrund ihres einzigartigen Know-Hows weltweit sehr gefragt.

Der Fokus des viersemestrigen Universitätslehrgangs liegt auf einer wissenschaftlichen, interdisziplinären, technik-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlich orientierten Ausrichtung. Die Lehrinhalte reichen von Sicherheitstechnik, Krisen- und  Katastrophenmanagement (inklusive Krisen- und Katastrophenschutz sowie Gefahrenabwehr) und wirtschaftliches Risikomanagement bis Technikfolgenabschätzung, Stress, Resilienz und Vulnerabilität.

https://www.tpt-unileoben.at/de/studium-pank/ 

Postgraduales Masterstudium

Der Lehrgang für PANK Management – Master of Engineering (MEng) richtet sich an jene Interessenten, die bereits ein Bakk-, Master- oder Diplomstudium abgeschlossen haben. Nach positivem Abschluss soll es den Absolventen nicht nur möglich sein, operative und taktische Aufgaben in den genannten Bereichen wahrzunehmen, sondern vor allem auch in der strategischen Planung für Unternehmen sowie für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben tätig zu werden.

Akademische Expertenausbildung

Der Lehrgang für PANK Management richtet sich speziell an Interessenten, die noch keine universitäre Vorbildung besitzen und vermittelt Fach- sowie Methodenkompetenzen. Den Absolventen des Lehrgangs soll es danach möglich sein, operative und taktische Aufgaben in den genannten Bereichen wahrzunehmen und entsprechende Managementsysteme in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen zu etablieren.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn.
Harald Raupenstrauch
Leiter der PANK Lehrgänge
Lehrstuhlleiter Thermoprozesstechnik, Montanuniversität Leoben